10. Juni 2020

Pressetext - 30 Jähriges Jubiläum der Oberpfalzwoche

Oberpfälzer Turnierserie feiert langjähriges Bestehen

Was als Zusammenschlussvon fünf Golfclubs im Jahr 1990 begann ist über die Jahre eine stattliche Turnierserie von 12 Golfanlagen geworden. Mit über 1.000 Starts im Jahr ist die Oberpfalzwoche somit zu einer der größten Veranstaltungen im Amateur Golf in Deutschland geworden.

Die veranstaltenden Golfanlagen liegen wie der Name schon sagt in der beschaulichen Oberpfalz. Zwischen Neumarkt, Weiden, Regensburg und Furth im Wald spielen die Teilnehmer an den 12 Turniertagen die jeweiligen Brutto- und Nettosiege aus. Und zum 30-jährigen Jubiläum loben die Clubs und Sponsoren der Serie sechs Golfreisen im Wert von je 1.150 € für die jeweiligen Sieger der Gesamtwertung aus.

Der einstige Gründer und langjährige Organisator der Serie Mike Günther, Golfclub Oberpfälzer Wald meinte:

„Das so eine Turnierserie aus unserer einstigen Idee entsteht, hätten wir damals nicht gedacht, jedoch ist es toll zu sehen, dass bis heute noch so viele Menschen daran festhalten und sich jedes Jahr wieder ein riesiges Teilnehmerfeld zusammenfindet. Auch der Austausch der Golfclubs und das Zusammenspiel der einzelnen Organisatoren sind jedes Jahr aufs Neue beeindruckend!

Der erste Austragungsort in diesem Jahr ist passend zum Thema der Golf- und Landclub Oberpfälzer Wald am 18. Juli 2020. Das Finale findet dann am 23. August 2020 auf der Golfanlage in Schmidmühlen statt. Was als einstige Oberpfalzwoche startete wurde nun ein knapper Monat golfen in der Oberpfalz. Eine Erfolgsgeschichte mit Tradition und Zukunft.